Immaterielles Kulturerbe – Rundgang Schützenhaus Ashausen Teil 7

Von | 31.03.2020

Das Schützenwesen in Deutschland

Am 4. Dezember 2015 nahmen die Deutsche UNESCO-Kommission und die Kultusministerkonferenz das „Schützenwesen in Deutschland“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes auf. In ihrer Begründung würdigen das zuständige Expertenkomitee und die Kultusministerkonferenz das Schützenwesen:

„Als Ausdruck lokal aktiver Kulturpraxis mit lebendiger Traditionspflege, die stark in örtliche Sozial- und Kulturmilieus eingebunden ist. Es gibt vielfältige Maßnahmen zu Weitergabe, unterschiedliche Formen der Jugendarbeit und eine aktive Pflege regionaler und europäischer Verbindungen. Auch die Verpflichtung gegenüber sozialem Engagement und ziviler Kultur im Umgang mit Waffentechnik und Waffengebrauch sowie der integrative Charakter wurden hervorgehoben.“

Deutsche UNESCO-Kommission und Kultusministerkonferenz

Rundgang Schützenhaus AshausenSchützenhaus Ashausen

 

 

 

 

 

 

Immaterielles-Kulturerbe

Kinderschützenfest Ashausen

Von | 29.03.2020
Ortsschild_Ashausen Schützenverein

Heute haben wir uns einen Überblick, von den Preise für das Kinderschützenfest, verschafft. Sieht schon ganz gut aus. Wir freuen uns schon auf eure geschmückten Ideen am Schützenfest Sonntag. Drückt die Daumen, dass alles wie geplant stattfinden kann.

 

Schützenverein Ashausen Schützenverein Ashausen Schützenverein Ashausen Schützenverein Ashausen Schützenverein AshausenSchützenverein AshausenSchützenverein Ashausen

Das ganz Dorf bleibt Zuhause!

Von | 27.03.2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

die Coronavirus-Krise hält die ganze Welt und natürlich auch Ashausen in Atem. Die Welt und das Leben scheinen sich langsamer zu drehen, darunter leiden auch die Vereine, die lokalen Händler und Gaststätten müssen schließen.

Nach der Absage vom Anschießen, der Vereinsmeisterschaft und des Königsballs weiß ich leider auch noch nicht, wann wir wieder mit dem Vereinsleben und Schießbetrieb starten können. Unser Motto vorerst „Das ganz Dorf bleibt zuhause!“

Aber wenn wir uns jetzt alle an die Regeln und den Abstand halten, hoffe ich, dass unser Leben sich bald wieder normalisiert und wir wieder gemeinsame Schießabende im Schützenhaus verbringen können. Mein Ziel: Mit euch wieder SCHÜTZENFEST feiern!

Wir halten zusammen: Falls jemand von euch Hilfe benötigt, beispielsweise Einkäufe erledigt oder Hunde ausführen, sollten sich hier im Schützenverein Helfer finden.

Gerade während und nach der Krise unterstützt doch bitte auch den lokalen Handel.

Für alle Mitglieder die kein Facebook oder Instagram haben, werden zurzeit auch alle Schützenverein Beiträge parallel auf unserer Homepage veröffentlicht. Also wenn ihr Langeweile habt, schaut gern einmal auf www.sv-ashausen.de, hier findet ihr wie gewohnt auch alle aktuellen Informationen.

Einen ganz großen Dank, an all die Leute, die auch in dieser Zeit arbeiten und für unser Wohl sorgen.

Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Mit Schützengruß

Marco Bürger

 

Büttenwarder feiert Schützenfest

Von | 25.03.2020

Schon einmal zur Einstimmung auf das Schützenfest:

Seit Jahren ist Kuno einziger Schützenkönig Büttenwarders, der Konkurrenz ist das Amt zu teuer. Kunos Reise mit seiner Muddi zum Königsschießen ist eines der Highlights, auf das Kuno jährlich spart. In diesem Jahr legt Bürgermeister Griem ein Veto ein: zum Königsschießen nur noch Schützenkönige mit Frau. Kuno ist außer sich. Griem lässt sich nicht lumpen und stellt demjenigen eine stattliche Prämie in Aussicht, der (mit Schützenkönigin) in der Lage ist, einen derartigen Meisterschützen zu präsentieren.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/neues_aus_buettenwarder/Der-Hamburger,sendung979176.html

Beitragseinzug

Von | 23.03.2020

Hallo zusammen!
Hoffentlich geht es euch allen gut und ihr macht das Beste aus dieser irren Zeit!?! Trotz all der Wirren zeigt mir das Bankprogramm an, dass der Beitragseinzug zum 1.4. auf den Weg geschickt werden muss. Wenn jemand aufgrund der aktuellen Lage den Beitrag gerade nicht zahlen kann, bitte ich um eine kurze Nachricht. Dann verschieben wir den Einzug. Auch geänderte Kontoverbindungen bitte ich mir mitzuteilen. So, nun bleibt alle gesund. Ich freue mich auf ’s Wiedersehen!!!
Gruß Christiane

Verschiebung Zeltlager

Von | 21.03.2020
Wappen Schützenverein Ashausen

Liebe Mitglieder der Schützjugend.
Da ich aus aktuellem Anlass unser Zeltlager für dieses Jahr abgesagt habe, hier der neue Termin. 12. Mai bis 16. Mai 2021. Ich hoffe ihr seid nicht allzu traurig, aber die Gesundheit der Gruppe und auch meiner geht nun mal vor. Ich wünsche euch Allen schöne Ferien und bleibt gesund.  Uwe

DSB sagt alle nationalen Wettkämpfe 2020 ab

Von | 15.03.2020

Der DSB hat aufgrund der Corona Pandemie sämtliche Meisterschaften und sportliche Veranstaltungen auf Bundesebene für dieses Jahr abgesagt.

Dazu gehört u. a. auch das Bundeskönigs- und Bundesjugendschießen.

Bis auf weiteres bedeutet das für uns, dass alle Kreismeisterschaften, Rundenwettkämpfe und andere Veranstaltungen abgesagt sind und nicht stattfinden!

Gleiches gilt ebenfalls für die Landesmeisterschaften.

Hier könnt ihr die Info des DSB nachlesen: DSB sagt alle nationalen Wettkämpfe 2020 ab

Viele Vereine haben inzwischen Bälle, Veranstaltungen und das reguläre Training gestoppt.

Wir legen euch allen nahe, euch danach zu richten, um eine Ausbreitung des Corona Virus zu verlangsamen. Bleibt zuhause und vermeidet in dieser Zeit soziale Kontakte, soweit es möglich ist.

Bleibt alle schön gesund und passt auf euch auf!

In Kürze folgen nähere Informationen!

Absagen wegen Corona

Von | 13.03.2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,


aufgrund der aktuellen Lage und den Empfehlungen des Landkreises Harburg, sehen wir uns leider gezwungen, alle Veranstaltungen des Schützenvereins Ashausen abzusagen. Diese Maßnahme betrifft auch den Arbeitseinsatz und das Anschießen an diesem Wochenende. Der Königsball am 4. April 2020 ist auch abgesagt. Außerdem werden bis Ostern keine Übungsschießen und kein Jugendschiessen stattfinden.

Wir empfehlen unseren Mitgliedern bis auf weiteres größere Ansammlungen von Menschen und damit auch Schützenveranstaltungen zu meiden!
Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da wir einige Mitglieder in unseren Reihen haben, die zu verschiedenen Risikogruppen gehören und die wir deshalb schützen möchten, bitten um Verständnis für diese Maßnahmen.

 

Mit Schützengruß und bleibt Gesund

Der Vorstand

Großveranstaltungen sind verboten / Empfehlung: Alle Veranstaltungen absagen

Von | 13.03.2020

Großveranstaltungen sind verboten / Empfehlung: Alle Veranstaltungen absagen

Landkreis Harburg untersagt alle Veranstaltungen ab

Wenn sich viele Menschen treffen, erhöht sich die Gefahr, dass das Corona-Virus verbreitetet wird. Im Landkreis Harburg werden daher Großveranstaltungen untersagt und empfohlen, alle Veranstaltungen auf den Prüfstand zu stellen und abzusagen.

Vereinsmeisterschaft KK 30 Schuß 2020

Von | 12.03.2020
Wappen Schützenverein Ashausen

Vereinsmeisterschaft 30 KK Schützen, Alt, u. Sen.,
Sonntag, 22. März 2020, 9.30 – 12.00
Donnerstag, 26. März 2020, 19.30- 20.30 Uhr
Sonntag, 30. März 2020, 9.30 – 12.00

– Teilnahme in Zivil

Vereinsmaisterschaft KK 2020 Schützenverein Ashausen

Anschießen KK

Von | 05.03.2020
Wappen Schützenverein Ashausen

Am Sonntag, 15. März 2020 findet unser Anschiessen LG + KK mit Preisschiessen und Kaffee und Kuchen im Schützenhaus statt. Geschossen werden kann 15.00 bis 17.00 Uhr, gegen ca. 18.00 Uhr werden die Preise dann verteilt. Teilnahme in Zivil!
Anschiessen 2020 Schützenverein Ashausen

Jahreshauptversammlung 2020

Von | 27.02.2020
Wappen Schützenverein Ashausen

Jahreshauptversammlung Schützenverein Ashausen und Umgebung

176 Mitglieder hat der Schützenverein Ashausen, dazu trägt die Jugendabteilung mit 25 Mitgliedern einen großen Anteil bei. Gut ein Drittel aller Mitglieder nahmen an der diesjährigen Jahreshauptversammlung teil. 1. Vorsitzender Marco Bürger zog wieder eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Alle Veranstaltungen und Aktionen des Vereines hatten eine gute Beteiligung, beim Kinderschützenfestes war neben zahlreichen Besuchern der große Sandberg ein Hit der Kleinsten. Die Pokalmannschaft der Damen hat sich vergrößert, an immer mehr Pokalschießen befreundeter Vereine wird teilgenommen. Grund sind nicht nur die Schießwettbewerbe, auch die Pflege der Freundschaft untereinander ist ein guter Grund mitzufahren. Bei guter Stimmung wird gefachsimpelt, Ideen und Anregungen getauscht. Ebenso ist die Jugend hochmotiviert gute Ergebnisse zu erzielen, nicht nur bei Wettbewerben. Wöchentliches Training zahlt sich aus. 11 Beförderungen, vom Hauptschützen bis zum Hauptfeldwebel wurden benannt. Für weitere Jahre bestätigt bei den Wahlen wurde Schriftführer Andreas Sommer und 2. Schießwartin Wiebke Iwohn.

Mit einem großen Dank an alle Ehrenamtlichen und Unterstützer des Schützenvereins, die sich rege für ein gutes Vereins Leben einsetzen und ohne die Vereinsarbeit nicht möglich ist, wurde der offizielle Teil der JHV beendet.

 

 

 

Foto von links:

Hans-Jürgen Neven (befördert zum Feldwebel), Andreas Sommer (Schriftführer), Rolf Harder (befördert zum Oberfeldwebel), Wiebke Iwohn (2. Schießwartin und befördert zur Hauptschützin), Stefanie Lohse (befördert zur Hauptschützin),  Gunda Porath (befördert zum Unteroffizier), Marco Bürger (Vorsitzender)

DOSB: Wir stehen zusammen – Kein Platz für Rassismus

Von | 23.02.2020

22.02.2020 08:35

Foto: picture-alliance / Wir halten zusammen!

DOSB und dsj stehen mit all ihren Mitgliedsorganisationen für eine solidarische und freiheitliche Gesellschaft, in der kein Platz ist für Rassismus, Menschenverachtung und Gewalt.
Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer von Hanau und rufen dazu auf, die Werte von gegenseitiger Anerkennung, Weltoffenheit und Respekt tagtäglich zu leben, sie offensiv zu vermitteln und zu verteidigen. Wir alle sind aufgefordert, uns einzumischen, wenn unsere Werte in Frage gestellt oder missachtet werden. Der Anschlag in Hanau zeigt uns leider erneut, dass wir ein Problem mit rechtsextremer und rassistischer Gewalt in diesem Land haben, gegen das wir uns alle aktiv zur Wehr setzen müssen.

Der Sport ist ein effektives und wertvolles Mittel, allen Mitgliedern der Gesellschaft und gerade Kindern und Jugendlichen diese Werte zu vermitteln und diese aktiv in unseren Vereinen und Verbänden zu leben. Diese gelebten Werte machen es selbstverständlich, gegen Gewalt und Rassismus und gegen rechte Handlungen und Haltungen aufzustehen und sich zu wehren.

Wir sind schockiert über die grausame Tat. Auch klarste Regeln, Gesetze und Werte, denen sich alle Mitglieder des organisierten Sport vollumfänglich verschrieben haben, werden bei diesem rechtsradikalen Hintergrund und der hohen kriminellen Energie eines Einzelnen außer Kraft gesetzt.

Nutzen wir die Kraft des Sports und setzen uns aktiv für ein demokratisches und den Menschenrechten verpflichtetes Deutschland. In der heutigen Zeit ist eine entschiedene Haltung nötiger denn je! Wir alle sind aufgefordert, unsere Stimme für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft zu erheben. Auch und gerade der Sport wird hier dringend gebraucht.

Stehen wir auf gegen Hetze – sind wir laut gegen Rassismus!

(Quelle: DOSB / dsj)

Weiterführende Links

DSB-Stellungnahme zu der Tat in Hanau

Von | 23.02.2020

22.02.2020 09:03

Der Deutsche Schützenbund ist schockiert über den rechtsextremistischen Anschlag, der sich am Mittwochabend, 19. Februar, im hessischen Hanau ereignet hat, bei dem elf Menschen ums Leben kamen und weitere Menschen schwer verletzt wurden. Der Umstand, dass ein Sportschütze der Täter ist, macht die Tat für den Deutschen Schützenbund noch unvorstellbarer. Schließlich lautet der erste Grundsatz der DSB-Satzung, dass ein Sportschütze seine Waffe ausschließlich als Sportgerät verwendet und niemandem damit Leid zufügt.
„Wir sind fassungslos und sprechen den Angehörigen unsere aufrichtige Anteilnahme aus“, äußerte sich Vizepräsident Recht Walter Wolpert in einer ersten Stellungnahme und sagt weiter: „Dass die Tat einen rechtsradikalen, rassistischen Hintergrund hat, macht sie noch verachtenswerter.“ Der Deutsche Schützenbund spricht sich in aller Deutlichkeit gegen jede Form von Extremismus in unserer Gesellschaft aus, hat dies in seiner Satzung fest verankert und beteiligt sich mit Nachdruck an der Aufklärungs- und Informationspolitik unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Dass nun das gesamte Sportschützenwesen und das vor kurzem weiter verschärfte Waffenrecht in Frage gestellt werden, ist ein menschlicher Reflex, der jedoch nach DSB-Ansicht zu kurz greift. Das deutsche Waffenrecht gilt als eines der schärfsten weltweit, Sportschützen als legale Waffenbesitzer zählen ohne Zweifel zu dem am stärksten kontrollierten und zugleich gesetzestreuesten Personenkreis in Deutschland. Gegen menschliches Fehlverhalten und kriminelle Energie helfen jedoch die besten Gesetze nicht.

Die Anforderungen für den Besitz sind für Sportschützen (zu Recht) hoch. Deshalb wird auch in den Jahren nach dem Ersterwerb einer Waffe der Sportschütze weiter auf seine Zuverlässigkeit und sein Bedürfnis überprüft, nach dem neuen Waffengesetz demnächst auch durch den Verfassungsschutz.

“Es gibt genügend Kontrollen für Sportschützen! Sie müssen mindestens ein Jahr Vereinsmitglied sein, um eine Waffenbesitzkarte beantragen zu dürfen. Darüber entscheidet dann die Genehmigungsbehörde nach einer Zuverlässigkeitsprüfung, wobei auch das polizeiliche Führungszeugnis berücksichtigt wird“, erklärt Wolpert.

Der DSB möchte nichts beschönigen. Es sind elf Menschen ums Leben gekommen, weitere wurden verletzt. Dem kann man kaum etwas Rationales entgegensetzen. Die erneute Diskussion um das Schützenwesen und den Generalverdacht gegenüber unseren 1,35 Millionen Mitgliedern in über 14.000 Vereinen, die tagtäglich zeigen, dass sie die Gesellschaft stärken und ihren Sport friedlich ausüben, lehnt der DSB jedoch ab.

https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/dsb-stellungnahme-zu-der-tat-in-hanau-8076/

Jahreshauptversammlung 2020

Von | 31.01.2020
Wappen Schützenverein Ashausen

EINLADUNG ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG AM FREITAG, DEN 14. FEBRUAR 2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

wir laden euch zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, den 14. Februar 2020 um 20.00 Uhr in unserem Schützenhaus herzlich ein. Über ein reges Erscheinen würden wir uns sehr freuen, auch im Hinblick auf die anstehenden Wahlen.

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Berichte a) des 1. Vorsitzenden b) der 1. Schießwartin c) der 1. Damenwartin
d) des 1. Jugendwartes e) über die Königsversicherung f) Bericht Pokalmannschaft

3. Kassenbericht 2019

4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Rechnungsführers und des Vorstandes

5. Beförderungen / Ehrungen und Auszeichnungen

6. Wahlen
a) 1. Schriftführer b) 2. Schießwart

7. Verschiedenes

Anträge sind spätestens 7 Tage vor der Versammlung bei dem 1. Vorsitzenden einzureichen.
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung kann nach Abstimmung mit dem 1. Schriftführer vor der Versammlung eingesehen werden.

Mit Schützengruß
Der Vorstand

1. Vorsitzender 1. Schriftwart
(Marco Bürger) (Andreas Sommer)

PDF Download

Einladung_JHV_2020

 

Volkstrauertag

Von | 08.11.2019

Am Sonntag, 17. November ist Volkstrauertag , wir treffe uns zur Kranzniederlegung, um 10.45 Uhr am Feuerwehrhaus oder um 10.00 Uhr zum Gottesdienst in der Kirche, in Uniform.


Kleines Preisschießen LG

Von | 27.10.2019
Wappen Schützenverein Ashausen

Am Mittwoch, 6. November findet ein kleines LG Preisschießen im Schützenhaus statt. Außerdem können auch die Vereinsmeisterschaften LG 30 Schuß für 2020 geschossen werden.

Traurige Pflicht

Von | 30.09.2019

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, 

es ist unsere traurige Pflicht mitzuteilen, dass unser Ehrenmitglied

Hans-Uwe Schult

uns für immer verlassen hat.

Durch sein langjähriges- und vielfältiges Engagement hat er unseren Verein über Jahre mit geprägt.
Hans-Uwe war 1986 unser König sowie 2000 Gildekönig und 2013 Vizekönig.
Zum letzten Geleit treffen wir uns am Montag, den 7. Oktober 2019 um 12:45 Uhr, in Uniform vor der Kirche. 

Wir sind traurig und betroffen

Der Vorstand

 

 

 

 

 

 

 

Info für Hans-Uwes Beerdigung am Montag.
Zum letzten Geleit treffen wir uns am Montag, den 7. Oktober 2019 um 12:45 Uhr, in Uniform vor der Kirche. Es werden 6 Könige als Ehrenwache mit Hut und Handschuh am Sag stehen. Die Ehrenwache und die Fahne gehen kurz vor dem Glockenleuten in die Kirche. Einmarsch und Ausmarsch wird
der Kommandeur leiten.

Vizekönig 2019

Von | 29.09.2019
Wappen Schützenverein Ashausen

Vizekönig Peter Buchholz, Glücksorden Damen Renate Buchholz, Volksbankorden Wilhelm Cordes, Preisschießen Gewinnerin Nadine Pahl.

Vizekönig-, Preisschießen und Volksbankorden

Von | 14.09.2019
Wappen Schützenverein Ashausen

Am Samstag, 28. September um 15.00 Uhr, findet das Vizekönig-, Preisschießen und Volksbankorden.
Preisverteilung ca. 17.00 Uhr – Uniform

Am Donnerstag, 3. Oktober findet kein Übungsschießen statt.

Am Sonntag, 6. Oktober ist KK Übungsschießen Abschluß, 9.30 – 11.30 Uhr und am Sonntag, 20. Oktober ist Wiederbeginn Übungsschießen LG.

Vizekönigschießen

Von | 01.09.2019
Wappen Schützenverein Ashausen

Am Samstag, 28. September um 15.00 Uhr, findet das Vizekönigschießen statt. Gesucht wird der Nachfolger von Peter Rabeler.

Preisverteilung ca. 17.00 Uhr – Uniform

Arbeitseisatz

Von | 22.08.2019
Wappen Schützenverein Ashausen

Samstag, 31. August, 14.00 Uhr findet der nächste Arbeitseinsatz am Schützenhaus statt.

 

Schützenfest Winsen

Von | 18.08.2019

Am Kommenden Wochenende findet in Winsen das Schützenfest statt.

Freitag 23. August  – Zapfenstreich in Winsen – Antreten 19.00 Uhr auf dem Schloßplatz – Treffen 18.30 Uhr bei Schorsch

 

Schützenfest Stelle

Von | 13.08.2019

Am Wochenende steht das Schützenfest in Stelle an.

Freitag, 16. August – Zapfenstreich in Stelle – Treffen 19.15 Uhr bei Schorsch oder 19.45 Uhr Restaurant Athen

Sonntag, 18. August – Schützenfrühstück Stelle – Treffen11.30 Uhr bei Schorsch oder 11.45 Uhr am Schützenhaus StelleProklamation Stelle  -Treffen 18.15 Uhr bei Schorsch oder 18.45 Uhr auf dem Festplatz in Stelle