Jahreshauptversammlung 2020

Von | 27.02.2020
Wappen Schützenverein Ashausen

Jahreshauptversammlung Schützenverein Ashausen und Umgebung

176 Mitglieder hat der Schützenverein Ashausen, dazu trägt die Jugendabteilung mit 25 Mitgliedern einen großen Anteil bei. Gut ein Drittel aller Mitglieder nahmen an der diesjährigen Jahreshauptversammlung teil. 1. Vorsitzender Marco Bürger zog wieder eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Alle Veranstaltungen und Aktionen des Vereines hatten eine gute Beteiligung, beim Kinderschützenfestes war neben zahlreichen Besuchern der große Sandberg ein Hit der Kleinsten. Die Pokalmannschaft der Damen hat sich vergrößert, an immer mehr Pokalschießen befreundeter Vereine wird teilgenommen. Grund sind nicht nur die Schießwettbewerbe, auch die Pflege der Freundschaft untereinander ist ein guter Grund mitzufahren. Bei guter Stimmung wird gefachsimpelt, Ideen und Anregungen getauscht. Ebenso ist die Jugend hochmotiviert gute Ergebnisse zu erzielen, nicht nur bei Wettbewerben. Wöchentliches Training zahlt sich aus. 11 Beförderungen, vom Hauptschützen bis zum Hauptfeldwebel wurden benannt. Für weitere Jahre bestätigt bei den Wahlen wurde Schriftführer Andreas Sommer und 2. Schießwartin Wiebke Iwohn.

Mit einem großen Dank an alle Ehrenamtlichen und Unterstützer des Schützenvereins, die sich rege für ein gutes Vereins Leben einsetzen und ohne die Vereinsarbeit nicht möglich ist, wurde der offizielle Teil der JHV beendet.

 

 

 

Foto von links:

Hans-Jürgen Neven (befördert zum Feldwebel), Andreas Sommer (Schriftführer), Rolf Harder (befördert zum Oberfeldwebel), Wiebke Iwohn (2. Schießwartin und befördert zur Hauptschützin), Stefanie Lohse (befördert zur Hauptschützin),  Gunda Porath (befördert zum Unteroffizier), Marco Bürger (Vorsitzender)